Mitglieder Login

BWKG Reha-Benchmark 2014

Mit der Einrichtung einer Schiedsstelle für die Rehabilitation wurde Reha-Einrichtungen eine Handlungsmöglichkeit gegeben, sich bei Unstimmigkeiten in Vergütungsverhandlungen mit den Kostenträgern auf neutralem Boden zu einigen. Auch wenn dieser Weg noch von wenigen in Betracht gezogen wird, gewinnt die Darlegung der Kostensituation der Reha-Einrichtungen in den Verhandlungen an Bedeutung. Für die Einrichtungen ist es daher wichtig, dass eigene Kosten- und Leistungsstrukturen transparent sind und zudem die Positionierung im Vergleich zu Wettbewerbern bekannt ist. Das BWKG Reha-Benchmark liefert hier wertvolle Informationen.

Im Jahr 2013 wurde das BWKG Reha-Benchmark zum siebten Mal durchgeführt. Das Instrument hat über die Jahre gesehen an Akzeptanz gewonnen, findet zunehmend auch über Baden-Württemberg hinaus Teilnehmer und liefert valide Zahlen zu Leistungsdaten, Kosten- und Personalstrukturen der teilnehmenden Einrichtungen.

Über die Jahre hinweg wurden immer wieder leichte Optimierungen im Benchmark aufgenommen. Beispielhaft zu nennen ist hier etwa die „Kurz und Bündig“-Übersicht, die einen Schnellüberblick wichtiger Kennzahlen ermöglicht. Im Jahr 2012 erfolgte eine umfassendere Überarbeitung des Benchmarks. Basis für die Restrukturierung bildeten Rückmeldungen von Teilnehmern sowie ein im Februar 2012 durchgeführter Workshop. Nun ist es auch ambulanten Reha-Einrichtungen möglich, am Reha-Benchmark teilzunehmen.

Sofern Sie Interesse an einer Teilnahme oder Fragen zum Projekt haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerinnen bei der BWKG sind:

Sabrina Kammerer

Telefon: 0711 25777-54
kammerer@bwkg.de